dresmenzel 1473 02

Ich bin promovierte Biologin. Nach meiner Diplomarbeit in Biologie an der Universität in Cordoba, Argentinien, erhielt ich 1998 ein DAAD (Deutscher Akademischer Austausch Dienst) Stipendium, um meine Doktorarbeit an der Justus-Liebig-Universität Gießen zu machen. Zwei Jahre später bekam ich ein Stipendium vom Graduiertenkolleg "Zell-Zell-Interaktion im Reproduktionsgeschehen", eine Zusammenarbeit von mehreren Arbeitsgruppen aus den Universitäten Gießen und Marburg, finanziert von der DFG (Deutsche Forschungsgemeinschaft). Nach Beendigung meiner Doktorarbeit 2002 arbeitete ich als Post-Doc im Graduiertenkolleg. Von 2004 bis 2006 war ich als wissenschaftliche Mitarbeiterin in einem von der DFG geförderten Projekt tätig.

Die Ergebnisse meiner Forschung präsentierte ich in mehreren Kongressen sowohl in Deutschland als auch im Ausland. Im Labor hatte ich Personalverantwortung (technische Assistentinnen) und betreute Doktoranden.

Neben der wissenschaftlichen Arbeit war ich als DV-Beauftragte und Webadministrator für die Erstellung und Pflege der Internet-Seiten meiner Arbeitsgruppe und des Graduiertenkollegs zuständig. In dieser Zeit erstellte ich auch spezielle Webseiten für Kongresse, die vom Graduiertenkolleg organisiert wurden. Außerdem führte ich den Workshop "Erstellung von Webseiten mit Dreamweaver" für die Studenten des Graduiertenkollegs durch.

Ich beherrsche drei Sprachen: Spanisch, Deutsch und Englisch und bin als Gutachter für Originalarbeiten und Forschungsprojekte in Zeitschriften und Universitäten tätig.

Mit meinem Know-how möchte ich Unternehmen, Vereine, Universitäten und Privatpersonen bei der Erstellung und Pflege von Websites unterstützen.

Weitere Informationen über mich finden Sie bei Linkedin oder Xing

dresmenzel 1423 03

I studied theoretical physics at the university of Kaiserslautern in Germany and finished my master thesis in 1993.

1997 I published my PhD thesis in relativistic electro-dynamics. The work was special because currents are examined in regions with variing topological connectivity.

My master thesis and the doctoral thesis were both in the area computational physics.

After my years at university I worked as IT consultant for different companies like Audi, AOK, EZB, Deutsche Post, Bahn, BMW, European Central Bank and Stada AG.

I like Java as a programming language and I’m a fan of Test Driven Development. I used Java under Windows, Android, Linux and Solaris. I try to improve Software Design using Design Pattern (GoF, Enterprise Integration Patterns) which often leads me to SOA and MOM usage. With ESBs like Apache’s ServiceMix in combination with Camel I implemented interfaces with several thousand messages a day connecting companies in Europe with a company central in Germany. For production usage of Java ESBs it was important that the ESB was based on OSGi with enabled hot deployment and isolation of the different interfaces (for example inbound orders for one subsidery).

As the head of IT-development I have connected a lot of partner companies and subsidaries to a central SAP (ERP / CRM / BW , XI/PI, …) system.

In the last years I’m successfully using technologies from the hadoop eco system (HDFS, Hive, Zookeeper, HBase, Yarn, Tez, Cassandra, …) to build scalable software, which is able to process large amount of data (typically unstructured). As a side effect shared nothing technologies often lead to highly available architectures where downtimes of one or several servers have no impact on the complete system functions.

If you have questions, project requests or comments contact me.



dr-menzel-it.de wird überprüft von der Initiative-S

Dr. Menzel IT is not affiliated with or endorsed by The Joomla! Project™. Use of the Joomla!® name, symbol, logo and related trademarks is permitted under a limited license granted by Open Source Matters, Inc..


¡Achtung! Diese Website verwendet Cookies und ähnliche Technologien.

Wenn Sie die Konfiguration Ihres Browsers nicht ändern, dann sind Sie mit deren Benutzung einverstanden. Mehr Info

Einverstanden